Donnerstag, 12. September 2013

❤ 12 von 12 im September 2013 ❤

Mit den 12en im September neigt sich der Sommer so langsam dem Ende zu, schade! Barfuss auf die Terrasse, rausgehen ohne sich warm einpacken zu müssen... das ist bald leider wieder vorbei... Naja, solange der Winter nicht wieder so lange dauert wie der letzte, ist es noch zu ertragen. 
So, genug gefaselt, hier sind meine 12.

Morgens will das Geschirr erstmal einsortiert werden:
 Ziemlich trüb heut:
 Einen Auftrag fertig gestellt. Ein Bezug für ein Stillkissen:
 Pflaumen fürs Pflaumenchutney geschnippelt. Das ist vielleicht lecker. Ich habe vier Marmeladengläser heraus bekommen und bot Jan abends an, eines seiner Kollegin zu schenken. Er hat die ganze Zeit rumgedruckst und ich merkte ihm an, dass er alle behalten wollte. Ist ja ein gutes Zeichen :-) Da werde ich wohl noch ein paar Gläser am Wochenende machen müssen. Mal sehen, wie viele Pflaumen unser Baum noch hergibt.
Um 13 Uhr war ich an der Schule und holte die Kinder ab. 
Wie jeden Tag seit zwei Wochen hörten wir ganz laut Anna Depenbusch. Vor allem immer Lied Nummer acht "Mit dem Tretboot nach Hawaii" 
Marcella studiert die Songtexte:
 
Ich brauch noch ein Stöffchen, deshalb kurz zu Stoff und Stil, 
wo an der Kasse gerade die Ex von Dieter Bohlen bezahlte :-)
Es gibt dort eine kleine Kinderecke, in der die Kinder malen wollten. 
Auch Luca blieb ganz lieb dort sitzen: 
Ninos Bild:
 Zu Hause kochte ich dann das Abendessen. Etwas seehr Bananiges:
 Bananen-Kokosmilch-Wok mit Glasnudeln (Rezept: Eigenkreation). DAzu das frische, scharfe Pflaumenchutney - YUMMY!
Luca wollte heute wie die grossen auf dem Stuhl sitzen und essen. Wie ein Einjähriger aussieht, der selbst isst, könnt ihr Euch sicher vorstellen. Aber nur mit den Glasnudeln konnte er nicht viel  anstellen und er hatte wenigstens seinen Spass :-)
 Und dann kam doch tatsächlich noch die Sonne raus! Marcella versucht, Paula zu dressieren:
 Ja, das war unser Tag! 
Viele andere zwölfte September gibt es wieder bei Caro :-)
Liebe Grüße Yvonne

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Yvonne!

    Was sehe ich da, noch so einen Nudelliebhaber wie ich es bin...*lach*! Zum Wok-Essen wäre ich gerne vorbeigekommen! Pflaumen aus dem eigenen Garten sind die leckersten! Stoff und Stil in der Nähe...du bist zu beneiden!

    GLG Karin

    AntwortenLöschen

Danke für Eure lieben Worte!